Frankfurt 04.11 .2019

Am 10. November jährt sich der tragische Tod von Robert Enke zum zehnten Mal. So wie er sind in Deutschland mehr als 4 Mio. Menschen von Depression betroffen. Doch die Volkskrankheit ist in der Regel heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Mit der #gedENKEminute am 11. Spieltag wollen wir an Robert Enke erinnern und Depression weiter enttabuisieren.
Die Aktion selbst ist als Schweigeminute vor den Spielen geplant. Ergänzend hierzu wird ein PR- und Social Media-Kit bereitgestellt, welches ab 04.11. unter gedenkeminute.de heruntergeladen werden kann.

Hamburg 15.08.2019

Am Montag den 16. September 2019 findet das Hamburger Stadtderby des FC St Pauli gegen den HSV im Millerntorstadion statt. Anstoß ist um 20:30 Uhr. 

Die Schiedsrichterkarten für dieses Spiel werden nicht wie üblich über die Schirikasse ausgegeben, sondern zentral über den Hamburger Fussball Verband verlost.

Der Hamburger Fußball Verband bittet daher um Veröffentlichung folgender Information auf den Websiten der Bezirks-Schiedsrichter Ausschüsse

(Die Original Presseinformation des HFV ist hier verfügbar)

Hamburg Poppenbüttel 22.06.2019

"Der Ball war drin," kommentierte Heinrich Lübke das berühmte "Wembley Tor" des WM-Endspiels von 1966. Dafür brauchte der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland genau so wenig einen Video Assistenten wie Helmut Sadler (Rahlstedter SC) und Heinz-Dieter Welling (SC Condor), die seinerzeit bereits als Männer in Schwarz auf Hamburgs Fußballplätzen dafür sorgten, das das Runde nur regulär ins Eckige gelangt.

Knapp 250 Jahre Schiedsrichter-Erfahrung kommentierte Frank Behrmann (HFV) in seiner Laudatio für die zu ehrenden Schiedsrichter des BSA-Walddörfer. Dabei verknüpfte er den Beginn der Karriere der Schiedsrichter in gewohnt vorbereiteter Weise mit dem politischem und sportlichem Zeitgeschehen.

Mike Albrecht (SV Bergstedt), Ferenc Szantai (Lemsahler SV), Oliver Dick (TSC Wellingsbüttel) und Joachim Haude (Ahrensburger TSV) erhielten die Ehrennadel für 25. Jahre - da war Angela Merkel noch nicht Bundeskanzlerin.

Als der HSV noch Deutscher Fußball Meister wurde begann Thorsten Bruchmann (Lemsahler SV) seine Schiri Karriere. Das ist nun auch schon wieder 40 Jahre her und schwermütig erinnern sich die HSV-Fans an die "großen Zeiten" des Fußball-Dinos, die im Jahr 1979 begannen.

Auf 50 Jahre und mehr kommen Heinz-Dieter Welling (SC Condor) und Helmut Sadler (Rahlstedter SC). Die beiden können noch aus eigener Schiri-Erfahrung bestätigen, dass Heinrich Lübke (Bundespräsident 1959-1969) als VideoRef ungeeignet ist. Der Ball war in der 101.Minute des 66'er WM Finales nämlich nicht drin.

Hamburg  13.08 .2019

... von der Wiege bis zur Bahre

Pünktlich zum Saisonstart hat auch der Hamburger Fußball Verband die Formulare und Vordrucke für den Schiedsrichterbereich geändert. Hintergrund ist hierbei jedoch vor allem die neue  CI des HFV, denn inhaltlich hat sich an den Formularen un Vordrucken nichts geändert.

Alle aktuellen Formulare für Schiedsrichter sind wie immer auch im Downloadbereich des Inforamtiosnzentrums dieser Website verfügbar.

Zürich, Schweiz 20. Mai. 2019 

Alle Jahre wieder werden zum Saisonwechsel die Regeln für das Fußballspiel angepasst. Vorgelagert ist beim IFAB  (International Football Association Board) ein umfangreicher Beratungsprozess, bevor das aus fünf Mitgliedern bestehende "Board" letztlich darüber abstimmt, was in der nächsten Saison gepfiffen wird und was nicht.

Bereits Anfang März hatte das fünfköpfige Team, welches traditionell von den Fußball-Verbänden aus England, Wales, Schottland und Nord-Irland (mit je einer Stimme) sowie einem FIFA-Mitglied (mit vier Stimmen) gebildet wird, die Änderungen der Fußball Regeln einstimmig beschlossen. 

Seit gestern Nacht liegt jetzt auch die offizielle schriftliche Version der Fußball-Regeln für die nächste Saison vor und steht im Downloadbereich dieser Website für registrierte Nutzer zur Verfügung. 

Wer jedoch die neuen Regeln auch anwenden möchte wird sich noch etwas gedulden müssen, bis der DFB diese Regeln auch für seinen Zuständigkeitsbereich für gültig erklärt. Dies erfolgt traditionell zum Saisonwechsel durch den DFB mit der Herausgabe eines DFB-Regelwerks für die folgende Saison. Wer jedoch neugierig genug ist kann ja schon einmal stöbern, was ihn so die nächste Saison erwartet.