Dienstag, 10.04.2018, Hamburg-Poppenbüttel

Fast vollzählig im Vereinsheim des SC-Poppenbüttel versammelt begrüßten die Schiedsrichterobleute den neuen Vorstand des BSA Walddörfer mit großem Beifall. Thorsten Kittendorf übernahm dabei als alter und neuer BSA - Vorsitzender und somit "altes Gesicht" die Vorstellung der "neuen Gesichter" des Vorstandes. Paul Jennerjahn (TSC Wellingsbüttel) und Florian Rönnbeck (Walddörfer SV) übernehmen ab sofort die Tätigkeiten des Lehrwartes und des Sachbearbeiters für die Schiedsrichter Beobachtungen. Vierter im Bunde des BSA Vorstandes ist Thomas Schmidt vom SC Poppenbüttel der bereits seit Februar die Nachwuchsförderung leitet.

Neu sind sind die Gesichter allerdings nur im Vorstand. Sowohl Paul Jennerjahn als auch Florian Rönnbeck sind bereits seit langem Schiedsrichter in Hamburgs Nordosten und sowohl im Hamburger Fußball Verband als auch in den Reihen der Schiedsrichter Obleute keine Unbekannten.

Thorsten Kittendorf übernahm auch die Verabschiedung von Christian Hülle und Christian Henkel.

Christian Hülle leitete bereits seit acht Jahren das Ressort der Schiedsrichterbeobachtungen und bleibt dem BSA als Schiedsrichter und Stammtorwart der Walddörfer Schiedsrichter erhalten. Christian Henkel bildete in den letzten Jahren über 300 neue Schiedsrichter für den BSA Walddörfer aus und hat damit wesentlichen Anteil am Erfolg der gut aufgestellten Schiedsrichterabteilung in Hamburgs Nordosten. 

Das Abschiedstränchen versteckte "Kitte" geschickt hinter den überreichten Präsentkörben, während die beiden Christian'e die dankenden Worte der Vereinsvertreter entgegennahmen.