Schiedsrichter werden für Fußballspiele immer durch die jeweils zuständigen Schiedsrichter-Ausschüsse eigenverantwortlich angesetzt. In der Bundesrepublik Deutschland fällt die Zuständigkeit für die Spielansetzungen je nach Alters- und Leistungsklasse in die Bereiche der Schiedsrichter-Ausschüsse

  • des Deutschen Fussball Bundes
  • der Regionalverbände - für Hamburg der Norddeutsche Fußball Verband
  • der Landesverbände -  für Hamburg der Hamburger Fußball Verband
  • der Bezirks Schiedsrichter-Ausschüsse (BSA) im Hamburger Fußball Verband

Im Bereich des Hamburger Fußball Verbandes wird die Verantwortung für Schiedsrichteransetzungen von Spielen bestimmter Alters- und Leistungsklassen durch die BSA zusätzlich an  die Vereins Schiedsrichter Obleute delegiert.

Schiedsrichteransetzungen zu geplanten Spielen entnehmen Sie bitte grundsätzlich dem DFBnet sofern Sie hier eine Zugangsberechtigung haben. Darüber hinaus können Sie die Schiedsrichteransetzung im Angebot der DFB GmbH bei dem jeweilligem Fussballspiel einsehen. Der Service wird Ihnen kostenlos über die öffentlich zugängliche Internetplatform Fussball.de zur Verfügung gestellt. 

Weist die Internetplattform Fussball.de keinen Schiedsrichter aus ist entweder noch kein Schiedsrichter für dieses Spiel angesetzt oder die Daten für den Schiedsrichter sind aus Datenschutzgründen nicht öffentlich verfügbar.

Der BSA-Walddörfer organisiert pro Saison etwa 9.000 Schiedsrichter Einsätze. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir Anfragen zu Schiedsrichteransetzungen weder aus dem Zuständigkeitsbereich des BSA-Walddörfer und schon gar nicht aus den Zuständigkeitsbereichen anderer BSA oder unserer übergeordneten Schiedsrichter-Ausschüsse beantworten können.

Vereine und Mannschaften haben die Möglichkeit über das DFBnet die aktuelle Schiedsrichteransetzung für ein konkretes Spiel abzurufen und dort auch die Kontaktdaten des Schiedsrichters oder des Verantwortlichen für die Ansetzung einzusehen. Für den konkreten Einzelfall bitten wir daher mit dem dort hinterlegtem Personenkreis im Bedarfsfall Kontakt aufzunehmen.