Das Schönste am Fußball ist die vierte Halbzeit.

Sie beginnt bereits in der dritten Halbzeit nach dem Duschen beim Bier im Vereinsheim und endet meist eine Woche später zum Anpfiff beim nächstem Pflichtspiel.

Diskutiert werden hierbei oftmals auch die Schiedsrichter-Entscheidungen von A wie "Abseits" bis Z wie "Zuspiel zum Torwart". Darüber hinaus stellen das Internet und viele Sportkanäle im Fernsehen Gesprächsstoff der Fußball-Ligen aus
A wie "Argentinien" über E wie "England" bis Z wie "Zypern" regelmässig zur Verfügung. So stellt sich keine Langweile am Stammtisch ein.

Auch im Kreis der Schiedsrichter des BSA-Walddörfer wird - nicht nur zu Schulungszwecken - über Spielszenen und Schiedsrichter Entscheidungen diskutiert. Dabei sind wir naturgegeben auch nicht immer einer Meinung. Nur die Entscheidung zum legendären Wembley Tor 1966 beurteilen wir durchweg einheitlich. Wer hier jedoch erwartet, dass wir die Entscheidung des Schweizer Schiedsrichter Kollegen, Gottfried Dienst, kommentieren, den müssen wir enttäuschen. Nur eines: "Wir beurteilen die Entscheidung selbstverständlich durch die Schwarz-Rot-Goldene Vereinsbrille"

Konkrete Anfragen an den BSA-Walddörfer

Diese Informationsplatform des BSA-Walddörfer wird vom Vorstand des BSA betrieben, der ehrenamtlich die Schiedsrichterkoordination für die Schiedsrichter im Nordosten Hamburgs durchführt. Im Schwerpunkt dient diese Internetpräsenz dazu, Schiedsrichtern, Vereinen und Interessierten Informationen aus und rund um den BSA Walddörfer zur Verfügung zu stellen.

Die Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen zu Schiedsrichterentscheidungen können wir daher als Service nicht zur Verfügung stellen. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass die Pressestellen der uns übergeordneten Fußball-Verbände regelmäßig offizielle Kommentare zu Schiedsrichterentscheidungen veröffentlichen.

Anfragen zu Schiedsrichterentscheidungen unserer Schiedsrichter werden wir generell nicht beantworten oder kommentieren. Wir bitten um Verständnis, dass wir auch gegenüber unseren Schiedsrichtern die Verpflichtung haben, eine derartige Anfrage regelkonform zu beantworten. Dies ist uns aber nur möglich, wenn wir die von Ihnen beschriebene Situation auch selber wahrgenommen haben und beurteilen können. Alleine aus Ihrer Beschreibung heraus ist uns dies jedoch nicht möglich. Ebenso haben wir nicht die Kapazitäten von ihnen eingesandtes Videomaterial zu sichten.

Sollten sie also Interesse daran haben, Spielszenen oder Schiedsrichter-Entscheidungen zu diskutieren, verweisen wir Sie auf die etablierten Suchmaschinen, die ihnen reichlich Plattformen für ihre vierte Halbzeit vorschlagen werden. Wir empfehlen jedoch dringend vorher einmal einen Blick in das aktuelle Regelwerk für den Fußball zu werfen, bevor man sich öffentlich äußert.

 

 

Beratung zur Regelkunde oder zur Regelauslegung

Gerne beraten wir Sie jedoch in Regelfragen für Ihre Berichterstattung zu Spielleitungen unserer Schiedsrichter. Hierbei machen wir auch keinen Unterschied, ob Sie aus dem professionellem Journalismus kommen oder semi-professionell über den Amateurfußball berichten.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass wir die Entscheidung unseres Schiedsrichters kommentieren. Wir helfen ihnen gerne dabei, die Regelgrundlagen für die ein oder andere Situationsbewertung mal wieder aufzufrischen. Ein Urteil dürfen Sie sich dann anschließend selber bilden, indem Sie die neu erworbenen Kenntisse selbst auf die Spielsituation anwenden.